Details Klangschalenbehandlung

Wie kam ich zum Klang?
Die Klänge der Planetenschalen kamen ganz leise uns sanft in mein Leben. Zugegeben, ich war anfangs skeptisch wie diese vielen kleinen «Salatschüsseln» (wie sie ein Freund liebevoll nennt) positiv auf mein Befinden wirken sollen. Doch die Veränderung nach nur einer Behandlung war bei mir so gross, dass ich kaum noch aus dem Staunen kam. Und natürlich wollte ich mehr davon – in Form einer Ausbildung.

Weil ich Astrologie schon immer spannend fand, habe ich mich für die Ausbildung mit tibetischen Planetenklangschalen bei Marcel Kocaman, www.damascena.ch, entschieden und diese schliesslich erfolgreich abgeschlossen.
Arbeit mit den Klangschalen
Ich nutze die Klangschalen auf unterschiedliche Weise in meiner Arbeit. Von ganzheitlichen Behandlungen (Chakren Ausgleich, Themabezogenen Behandlungen) über Klangmediationen/-reisen, Klangmassagen zur Entspannung oder Energetisierung bis hin zum einzelnen Einbezug der Schalen in der Tierkinesiologie AP® als mögliche Heilfrequenz.

Bei einer Klangbehandlung liegst du bekleidet, auf Wunsch in eine warme Decke eingehüllt auf einer Massageliege. Die Schalen werden um, auf und unter deinem Körper platziert und sanft angeschlagen.

Die vielseitige Einsatzmöglichkeit der Schalen ist nur eine von vielen wundervollen Eigenschaften, die sie mitbringen und uns schenken. Auch lassen sie sich wunderbar mit weiteren Klanginstrumenten kombinieren.
Warum/wie verändern Klänge unser Befinden?
Die eigentliche Veränderung unseres Befindens entsteht durch die Schwingungen und Vibrationen der Schalen. Die Auswirkung kannst du dir vorstellen, wie wenn du einen Stein ins ruhige Wasser wirfst. Der Stein sinkt ein und hinterlässt auf dem Wasser viele ausschweifende Ringe. Noch lange nach dem Eintauchen des Steines wirken die Bewegungen nach. In unserem Beispiel wäre die Schale der Stein und ihre Schwingungen und Vibrationen die Ringe, die durch das Eintreten des Steines ins Wasser entstehen. Das Wasser steht für unser Körper, den dieser besteht zu einem sehr grossen Teil (bis 70%) aus Wasser.

Wenn eine Klangschwingung auf unseren Körper trifft, dann wird ein Teil der Schwingung in den Raum reflektiert – diesen Teil  hören wir. Der andere, für uns unhörbarer Teil bewegt sich in Form von Schwingungen und Vibrationen durch unseren Körper. Die Anteile unseres wässrigen Körpers resonieren auf die Klangschwingung, schwingen mit und lösen dadurch vorhandene Blockaden auf. Eine Harmonisierung auf psychischer und physischer Ebene findet statt.
Planetenklänge und ihre Wirkung
Sonne: Hilft, die eigene Mitte zu finden. Sie spendet Lebensenergie und gibt Kraft.

Mond: Fördernd auf Sensibilität, Gefühle und Emotionen, stimuliert sexuelle Energie.

Jupiter: Fördert die Gestaltungskraft und das stetig Aufbauende.

Neptun: Fördert die Intuition und das Unbewusste.

Mars: Fördert die Willenskraft und die zielgerichtete Energie.

Venus: Fördert die höhere Liebesenergie und das Harmoniebestreben.

Tageston: Wirkt dynamisierend, vitalisierend, energieaufbauend und stärkend.

Platonisches Jahr: Wirkt heiter, klar daher antidepressiv, fördert die Einheit mit dem Kosmos.

OM: Wirkt entspannend, beruhigend, lockernd und ausgleichend.

Hopi-Herzton: Wirkt seelisch entspannend und aktiviert die Selbstheilungskräfte.

Saturn: Fördert die Konzentration und den Bewusstwerdungsprozess.

Pluto: Fördert das magisch-gruppen-dynamische Prinzip und die Integration.

Merkur: Fördert das Sprachzentrum und das kommunikativ-intellektuelle Prinzip.

Uranus: Fördert die Innovationskraft und die Erneuerungskraft.

Wichtige Infos
  • Eine Behandlung ist immer nur so wirkungsvoll wie die Bereitschaft zur Prozessarbeit von Klient und Klangtherapeut/in
  • Klangbehandlungen sind kein Ersatz für medizinische Diagnosen und Behandlungen und ersetzen keinen Arzt oder Tierarzt. Lassen sich jedoch wunderbar kombinieren.
Angebot
Kontakt
Zurück zur Startseite